Hündinnen

Amy, ca. 4 jährige Vizsla-Mix Hündin - vermittelt Lachend

Name: Amy
Geschlecht: Hündin
Alter: ca. 4 Jahre (01.08.2013)
Kastriert:
Nein
Kupiert: Nein
Verträglich: Ja, nach Sympathie
Katzen: Ja
Kinder: Ja, standfest



Vermittlung durch:
Annette Szauter
Telefon: 
0178 / 46 16 452

Mail:  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Amy ist in Deutschland

04.01.2018

Amy, eine 4 jährige Vizsla - Labradormix Hündin aus Deutschland, sucht ein Dauersofa.


Als Welpe kam Amy zu ihrer Familie, durch Familienzuwachs wurde man Amy nicht mehr wirklich gerecht. Das Vizslablut in ihr fordert einfach mehr Beschäftigung, und somit kam die hübsche Amy in unsere Vermittlung, um jetzt ein geeignetes Zuhause zu finden.

Amy ist eine bildhübsche liebe Hündin, die sich mit Kindern gut versteht, allerdings aber auch mal ihre Ruhe möchte. Ganz vizslatypisch möchte sie am liebsten immer bei ihren Menschen sein, ist sehr menschenbezogen, will spielen, lange Spaziergänge machen und etwas erleben.

Momentan lebt sie mit einer kleinen Katze zusammen, was wunderbar funktioniert. Kinder mag sie gerne, diese sollten allerdings nicht mehr ganz so klein sein, da Amy bedingt durch ihre Größe und Aktivität kleine KInder auch schon mal versehentlich umschubst.

An Amys Leinenführigkeit sollte noch gearbeitet werden, da sie an der Leine zieht. Mit entsprechendem Training und Konsequenz sollte dies allerdings schnell der Vergangenheit angehören. Ihr Jagdtrieb ist nicht stark ausgeprägt, und entsprechend läßt sich Amy im Freilauf recht gut abrufen.

Mit ihren Artgenossen versteht sie sich im Prinzip gut, aber natürlich gibt es auch Hunde, die sie nicht so mag, hier entscheidet dann die Sympathie.

Für diese schöne Hündin suchen wir eine Familie, die sich bewußt ist, wieviel Zeit an Auslastung gerade ein Vizsla braucht. Wer bereit ist, sie körperlich sowie geistig zu fordern, wird mit Amy eine zufriedene Begleiterin an zur Seite haben.

Mit dem alleine bleiben hat Amy noch Schwierigkeiten und äußert dies zur Zeit noch durch Jaulen. Dies dürfte durch eine ordentliche Auslastung und etwas Fingerspitzengefühl durchaus auch schnell der Vergangenheit angehören.



Amy wird wie alle unsere Schützlinge keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt!