Emese - ca. 5 jährige UK-Mix Hündin

Alter: 13.05.2015 (laut Pass)
Kastriert: ja
Kupiert: ja
Kinder: ja (ältere)
Katze: ja
Verträglich: ja
Größe: 58 cm
Aufenthaltsort: Ungarn
Mittelmeertest: negativ 😍

Vermittlung durch:
Katrin Leuschner
Tel: 0176/99952662
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

Emese Emese

 

14.07.2020

Emese und Almos wurden ausgesetzt...😥

Emese wurde angebunden am Hals und Körper mit ihrem Welpen Àlmos gefunden. Wir können nur Vermutungen anstellen, warum man sie dort ausgesetzt hat.
Tierschützer nahmen sich ihrer und Almos an und sie wurden zunächst in einem Tierheim untergebracht.
Von dort kamen Emese und Àlmos in Hajnalkas Obhut nach Füle und wir gaben ihnen dort die Zeit etwas anzukommen.

Emese

 

Hajnalka beschreibt Emese liebevoll als "eigenartige" Persönlichkeit.
Anfangs lebte sie noch mit Àlmos zusammen und zeigte sich sehr scheu und ängstlich.
Doch sie taute etwas auf und freundete sich mit den in Füle lebenden Menschen an.
Nach einer Woche wurde sie dann in ein Rudel integriert.
Nach wie vor ist Emese zurückhaltend, zeigt sich eher als flüchtender Hund. Sie erschrickt vor lauten Geräuschen und weicht dann zurück. Hat sie gute Laune, so springt sie an einem hoch und ist dankbar für jede Streicheleinheit, auch ist sie sehr kommunikativ und gibt gerne Geräusche von sich.

Emese Emese


Kinder mag sie, aber sie braucht Zeit um sich an sie zu gewöhnen. Sie selbst würde niemandem etwas antun, aber wir wissen nicht, wie sie auf Geräusche von Kleinkinder reagieren würde, deswegen sollten Kinder in der Familie schon ein gewisses Alter haben.

In ihrer Hundegesellschaft gibt sich Emese unterwürfig. Manchmal spielt sie mit aber oft legt sie sich noch alleine hin, weg von den anderen Hunden, wahrscheinlich braucht sie noch viel Zeit um die ganzen Reize zu bewältigen.


 Für Emese suchen wir daher tierschutzerfahrene Menschen, die ihr mit viel Fingerspitzengefühl, Ruhe und Geduld das Leben in einer Familie zeigen. Sie sollte erst einmal ankommen dürfen, um sie später auch ihren Anlagen entsprechend zu fördern und zu fordern.

Emese wird wie all unsere Schützlinge keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt!