Emese - ca. 6 jährige UK-Mix Hündin

Alter: 13.05.2015 (laut Pass)
Kastriert: Ja
Kupiert: Ja
Kinder: Ja (ältere)
Katze: nein
Verträglich: Ja
Größe: 58 cm
Aufenthaltsort: Deutschland (bei Heidelberg)
Mittelmeertest: negativ

Vermittlung durch:
Wolfgang Gelbke
Tel: 0160/6362616 (ab 15 Uhr)
E-Mail: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

 

 

16.06.2021
Emmi sucht dringend ein neues Zuhause!

 

Emmi ist eine 6 Jahre alte Mix-Hündin. Sie wurde im Januar aus schlechter Haltung in Ungarn nach Deutschland vermittelt. Doch die neuen Besitzer haben sich nicht wirklich um sie gekümmert. Sie wurde zu einer neuen Familie mit zwei Hunden vermittelt. Doch die neuen Menschen kamen mit ihrem Jagdtrieb nicht zurecht.

Anfang Juni wurde sie zu einer Pflegefamilie gebracht. Hier lebt sie bei Wolfgang Gelbke und Füli. 

Emmi ist eine so tolle Hündin. Sie hört gut, setzt die Befehle sofort um, wenn man sie zurechtweist. Möchte lernen sich zu benehmen, sie will gefallen und alles richtig machen.

Streicheleinheiten fordert sie ein, streichelt man sie, schließt sie die Augen und genießt. Trotz ihres Jagdtriebes läuft sie sehr gut an der Schleppleine. Jede kleinste Korrektur versteht sie und nimmt sie an. Kontakt mit fremden Hunden sind für sie klein Problem, Emmi entscheidet aus Sympathie. Sie zeigt aber kein agressives Verhalten, gibt aber ihrem Gegenüber zu verstehen, wenn sie etwas nicht möchte. Sie weiß sich durchzusetzen.

Auch im Hause benimmt sie sich sehr gut und sucht die Nähe zu ihrem Menschen. Anweisungen, daß sie etwas Bestimmtes nicht tun soll, versteht sie sehr gut. Sie weiß wo ihr Platz ist, zieht sich auch dahin immer wieder zurück. Wenn es zum Gassi geht, ist sie voller Freude und kann es kaum erwarten nach draussen zu gehen.

Doch wenn sie tagsüber alleine ist, dominiert sie Füli so sehr, das der sich nur noch zurückzieht. Eine Situation die man ihm nicht mehr zumuten kann.

Deshalb suchen wir für Emmi endlich ein passendes Zuhause. Sie hätte es so verdient. Als Zweithund an der Seite eines starken Ersthundes ist absolut vorstellbar. Aber auch als Einzelhund hätte sie keine Probleme. In einer Familie mit Kindern, sofern die Kinder mindestens 10 Jahre alt sind, fände Emmi bestimmt auch toll.

 

 

 



29.01.2021

Anfang Januar durfte Emese dann nach Deutschland reisen.


Ihre Pflegefamilie beschreibt sie ebenfalls als zurückhaltende Hündin. Emese ist mit ihren Bindungsmenschen vertrauensvoll. Doch bei Fremden und Freunden der Familie lässt sie sich bisher nur bedingt anfassen. Tritt man ihr aber offen und freundlich entgegen, ohne sie zu bedrängen, belohnt sie dies umgehend mit nahezu selbstverständlicher Zuneigung.

Emese Emese


Ohne große Anlaufzeit hat sie ihr neues Zuhause aufmerksam und behutsam erkundet. Nach zwei Stunden konnte man sie trotz der sicherlich strapaziösen Anfahrt aus Ungarn vertrauensvoll in den Schlaf streicheln.
Emese ist perfekt leinenführig und reagiert aufmerksam auf alle "Kommandos" die für einen Gassigang auf Fußwegen erforderlich sind.
Mit dem Ersthund in der Pflegefamilie und auch mit anderen Hunden versteht sie sich gut; Futterneid ist nicht vorhanden. Sie ist stubenrein, sehr verständig und gehorsam, genießt emotionale Zuwendungen jeglicher Art und ist vollkommen anpassungsfähig.

Allerdings ist Emese außerordentlich jagdlich ambitioniert. Hier wird sehr viel Training nötig sein! Auch freilaufende Katzen werden von ihr gejagt. Mit hundeerfahrenen Katzen, die sich von ihr nicht beeindrucken lassen, gibt es bisher keine Erfahrung.

Emese

14.07.2020

Emese und Almos wurden ausgesetzt...? 

Emese wurde angebunden am Hals und Körper mit ihrem Welpen Àlmos gefunden. Wir können nur Vermutungen anstellen, warum man sie dort ausgesetzt hat.
Tierschützer nahmen sich ihrer und Almos an und sie wurden zunächst in einem Tierheim untergebracht.
Von dort kamen Emese und Àlmos in Hajnalkas Obhut nach Füle und wir gaben ihnen dort die Zeit etwas anzukommen.

Emese

Hajnalka beschreibt Emese liebevoll als "eigenartige" Persönlichkeit.
Anfangs lebte sie noch mit Àlmos zusammen und zeigte sich sehr scheu und ängstlich.
Doch sie taute etwas auf und freundete sich mit den in Füle lebenden Menschen an.
Nach einer Woche wurde sie dann in ein Rudel integriert.
Nach wie vor ist Emese zurückhaltend, zeigt sich eher als flüchtender Hund. Sie erschrickt vor lauten Geräuschen und weicht dann zurück. Hat sie gute Laune, so springt sie an einem hoch und ist dankbar für jede Streicheleinheit, auch ist sie sehr kommunikativ und gibt gerne Geräusche von sich.

Emese Emese


Kinder mag sie, aber sie braucht Zeit um sich an sie zu gewöhnen. Sie selbst würde niemandem etwas antun, aber wir wissen nicht, wie sie auf Geräusche von Kleinkinder reagieren würde, deswegen sollten Kinder in der Familie schon ein gewisses Alter haben.

In ihrer Hundegesellschaft gibt sich Emese unterwürfig. Manchmal spielt sie mit aber oft legt sie sich noch alleine hin, weg von den anderen Hunden, wahrscheinlich braucht sie noch viel Zeit um die ganzen Reize zu bewältigen.


  Für Emese suchen wir daher tierschutzerfahrene Menschen, die ihr mit viel Fingerspitzengefühl, Ruhe und Geduld das Leben in einer Familie zeigen. Sie sollte erst einmal ankommen dürfen, um sie später auch ihren Anlagen entsprechend zu fördern und zu fordern.

Emese wird wie all unsere Schützlinge keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt!