Emma - ca. 7 jährige Vizsla Hündin - versprochen

Alter: 18.07.2013
Kastriert: Ja
Kupiert: Nein
Kinder: ? - keine Erfahrung -
Katze: ? - keine Erfahrung-
Verträglich mit anderen Hunden: Ja

Vermittlung durch:
Annette Szauter

Mobil: 0178 / 46 16 452
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

Emma Emma

 

15.02.2021

Emma, eine Gebärmaschine aus Belgien bekommt jetzt ihre Chance und ein trauriges Leben soll nun endlich zu Ende sein...........

Die, die ihr Leben hergeben müssen um diese Billigwelpen zu produzieren. Die Hunde, die irgendwann hoffentlich in den Tierschutz gehen und nach Jahren der Entbehrung vor einem neuen Anfang stehen, fangen bei Null an. Sie kennen nichts, sie wissen nichts und sie sind oftmals gesundheitlich sehr mitgenommen. Aber was diese Hunde durchweg haben: Immer noch ein Vertrauen in den Menschen. Manche sind unterwürfig, ängstlich. Das ist ganz normal, denn diese Hunde erleben einen regelrechten Kulturschock. Das ist so, als würden wir im Wald gelebt haben und plötzlich in die Zivilisation stolpern.

 

Emma

 

Diese Hunde haben Schutz verdient und den finden sie im Tierschutz. Diese Hunde sind unglaublich dankbar. Sie brauchen alle eine gewisse Zeit um sich zurecht zu finden, aber sie vertrauen dem Menschen und den vorhandenen Hunden und sind so froh warm zu liegen. In einem Korb, auf dem Sofa … in einem warmen Haus. Gutes Essen zu erhalten. Medikamente gegen Schmerzen usw. Es sind dankbare Geschöpfe, die einem das Herz stehlen sobald man mit ihnen Kontakt aufgenommen hat. Lebenskünstler, die die Hölle hinter sich haben. Denen man Jahre gestohlen und sie nur ausgebeutet hat. Ihnen wurde die Welpenzeit, die jungen Jahre genommen und oft noch viele weitere Jahre. Tag für Tag – Jahr für Jahr. Bei -20 Grad, bei +40 Grad. Im dunklen Stall, im Drecksloch.

Wir sind im stetigen Kampf gegen diese Vermehrer und versuchen den Opfern zu helfen. Vielen Hunden konnten die letzten Jahre ihres Lebens damit ein wunderschönes Leben bereitet werden. Es ist fast egal wie alt der Hund ist, denn wir haben keinen Einfluss darauf wann ein Vermehrer aussortiert. Der Hund wird alles lernen. Der Mensch hat die Pflicht ihm zu helfen, denn nur durch Menschen sind sie in diese fatale Lebenssituation gekommen. Es gibt diese und diese Menschen. Und die guten Menschen stehen am Ende eines langen Leidensweges dieser Hunde parat um sie aufzunehmen. Ob mit 9 Monaten oder mit 16 Jahren. Sie lernen alle alles, wenn man sich auf sie einlässt und ihre Geschichte versteht. Und selbst wenn man ihre Geschichte versteht, weiß man noch lange nicht alles. Wenn diese Hunde reden könnten, wenn sie erzählen würden wie die Hündinnen gefesselt werden um den Deckakt immer und immer wieder über sich ergehen lassen zu müssen. Wenn die Rüden erzählen würden, wie viele Jahre sie in Einzelhaft saßen. Wir müssten uns in Grund und Boden schämen.

Es sind Notfälle. Notfälle, die wieder einmal der Mensch produziert hat. Helft diesen Vermehrerhunden ein artgerechtes Leben zu führen.

Für die kleine Emma suchen wir Menschen die der kleinen Seele behutsam zeigen das ein Leben auch schön sein kann.


Emma wird wie alle unsere Schützlinge keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt !