Páfrány - ca. 4 monatige Drahthaarvizsla-Mix-Hündin -vermittelt 😍

Alter: 23.1.2022
Kastriert: Nein
Kupiert: Nein
Kinder: Ja
Katze: Ja
Verträglich: ja
Größe: derzeit 40 cm SH
Aufenthaltsort: Ungarn
Medizinische Unterlagen: noch nicht möglich

Vermittlung durch:
Katrin Leuschner
Mobil: 0049 176/99952662
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


hier geht es zu unserem Haltungsbogen

Páfrany  Páfrány

29.05.2022

Páfrány freut sich auf ein eigenes Zuhause...

Páfrány kam mit ihren sieben Geschwistern in Hajnalkas Obhut nach Füle. Sie wurden in einer Familie geboren, in der sich nicht weiter um sie gekümmert wurde. Wir übernahmen die Welpen nur unter der Auflage, die Elterntiere kastrieren zu lassen.

Leider wurden die Welpen dermaßen vernachlässigt, dass nach der Übernahme insgesamt fünf der Geschwister verstarben. Hajnalka kämpfte mit dem Tierarzt um jedes einzelne Leben. Páfrány und ihre zwei Geschwister haben den Kampf gewonnen. Wir berichteten auch über die Kleinen und ihre Geschichte bereits unter "Projekt Füle".

Gizi



Páfrány,
 und ihre beiden Geschwister haben sich mittlerweile sehr gut von den Strapazen erholt. Aus ihnen sind kräftige und verspielte Welpen geworden. Sie haben sich ihrem Alter entsprechend entwickelt.

Páfrány Páfrany


Páfrány, zu deutsch "Farn", zeigt sich in Füle als ein sehr liebes, verschmustes und demütiges/gutmütiges kleines Hundemädchen. Sie ist von einem "weichen", sanftmütigen Charakter. Hajnalka beschreibt sie als eine Schönheit zum Gernhaben und Umarmen. Leider wird sie von ihrer Schwester Gizi untergebuttert.

Für Páfrány suchen wir hundeerfahrene Menschen, die sie in Ruhe ankommen lassen und auf ihre Sensibilität mit Geduld und der nötigen Konsequenz eingehen können. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, was es bedeutet, einem Welpen eine ruhige, aber geradlinige Erziehung zu geben, damit aus ihm ein ausgeglichener Familienhund werden kann. Mitunter können Hundekinder sehr anstrengend sein und sollten dringend vom ersten Tag an hundegerecht lernen, was erlaubt ist und was nicht in ein soziales Leben gehört. Sie brauchen Menschen, die sich ihrer neuen Aufgabe verantwortungsvoll stellen. Liebe allein reicht nun mal ganz klar nicht aus!

Pafrány wird wie all unsere Hunde nicht in Zwingerhaltung vermittelt.