Rusty - ca. 3 jähriger UK Rüde

Alter: 10.07.2015
Kastriert: Nein
Kupiert: Ja 
Kinder: Ja, aber älter
Katze: Nein
Verträglich: Ja, aber dominant
Größe: ca. 53cm SH 
Aufenthaltsort: Ungarn

Vermittlung durch:
Rieke Neemann 

Tel: 06227/3983478
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

Rusty - Vizsla in Not Rusty - Vizsla in Not

 

05.10.2018

Rusty, ein Sorgenkind zum Verlieben 


Rusty wuchs bei einem Jäger auf, der ihn außer zur Jagd und den Trainingseinheiten ausschließlich an der Kette hielt.
Es zeigte sich jedoch, dass Rusty ihm das erlegte Wild nicht apportierte. Somit war er nutzlos für den - nennen wir ihn anstandshalber "Herrn". 

Er informierte Tierschützer über Rusty und gab ihnen einen Tag, um den Hund „verschwinden zu lassen“, ansonsten würde er ihn erschießen. Rusty kam auf eine Pflegestelle, wo man von ihm dachte, er sei ein "anständiger" Junge, denn wenn sie von zu Hause weggingen, war er da, und wenn sie wieder heimkamen, wartete er auf sie. Aber in der Zwischenzeit streunte Rusty im Dorf herum. U.a. hatte Rusty sich auch zum Bürgermeister verirrt, welcher ihn mehrmals aus seinem Garten vertrieb. Als er erneut verscheucht werden musste, blieb Rustys Bein im schmiedeeisernen Zaun hängen. Dabei hat er sich seinen linken Hinterlauf gebrochen und sich die Bänder abgerissen.

Rusty - Röntgenbild Rusty - Pfote



Ja und jetzt? Denn in diesem Zustand wollten ihn die „Vizslaretter“ nicht, denn die OP-Kosten würden riesig werden und danach die weiteren Behandlungen, tägliche Verbandswechsel, die Rehabilitation… so kam Hajnalka auf die Bildfläche. 

Der Bub wurde sofort nach Budapest in die Klinik gebracht und ist dort am 18. September erfolgreich operiert worden. 

Rusty ist ein bildhübscher, fröhlicher, sehr anschmiegsamer Hundebub. Selbst als er sich mit seiner verletzten Pfote etwas "verknotet" hatte und dadurch lautstarke Schmerzen hatte, ist er nicht nach vorne gegangen. Nein, er hat sogar noch Schutz und Hilfe beim Menschen gesucht.

Rusty - Vizsla in Not Rusty - Vizsla in Not



Der tapferer Kerl lässt auch die täglichen Verbandswechsel sehr kooperativ über sich ergehen. 



Wie Rusty sich mit anderen Hunden verhält, können wir momentan noch nicht genau sagen, denn er darf noch nicht allzu viel Kontakt mit den anderen Hunden haben, weil er sein Beinchen noch schonen muss. Die ersten kurzen Begegnungen zeigen, dass er sich nicht einfach die Butter vom Brot nehmen lässt und zur Dominanz neigt, wenn man ihn gewähren lässt. Wer will ihm dieses Verhalten verdenken, wenn man seinen bisherigen Lebensweg betrachtet...

Rusty - Vizsla in Not Rusty - Vizsla in Not


Eine souveräne Führung mit klaren Regeln wird Rusty helfen, eine stabile Vertrauensbasis zu seinem Menschen aufzubauen. Es ist wichtig, dass man für für Rusty alles regelt, damit er sich um nichts mehr selbst kümmern muss und er sich entspannen kann. 

Wenn Rusty wieder kann, wie er gerne möchte, ist er mit Sicherheit ein richtiges Energiebündel, mit Paprika oder vielleicht auch einer Brise Chili im Popo 😉


Durch seine damalige Kettenhaltung und vermutlich auch schlechte Ernährung in der Welpenzeit hat Rusty stark ausgeprägt O-Beine an den Vorderläufen. Sein Körperbau ist sonst - wenn er auch noch sehr schlank ist - muskulös. Er frisst aber gerne, somit wird er dieses Defizit auch bald aufgeholt haben.  

Rusty hat noch einige Arzttermine vor sich: 
Er wird in ca. 4 Wochen nochmals dem Orthopäden vorgestellt, um den Heilungsprozess des Knochenbruches und der Bänderverletzung neu zu beurteilen. Die eingesetzte Platte sollte frühestens nach 4-6 Monaten nach OP entfernt werden, vorher ist aber nochmals ein Kontrolltermin wahrzunehmen. Erst nach Entfernung der Platte kann eine genaue Prognose zur Beweglichkeit seiner Pfote gestellt werden.

Seine bisherige Wundheilung stimmte so positiv, doch nun war von einen auf den anderen Tag seine Pfote stark geschwollen, und die Wunde eiterte. Rusty wurde natürlich sofort dem Arzt vorgestellt, der eine starke Entzündung diagnostizierte und ihm Antibiotika verschrieb. Nach einigen Tagen Antibiotika ist die Entzündung schon deutlich auf dem Wege der Besserung, sodass der Orthopäde mit dem Hundebub gestern sehr zufrieden war.


Jetzt denken Sie sicher, was ist das nur für ein armer Wurm?
Leider ist das noch nicht alles, denn Rusty ist auch noch Herzwurm positiv getestet worden.
Selbstverständlich läuft auch diese Behandlung bereits. 

Wir hoffen, dass Rusty weiterhin gut genesen wird, um dann, auf allen 4 Pfoten herum hüpfend, seinen Menschen in die Arme rennen zu können.

Rusty - Vizsla in Not Rusty - Vizsla in Not

 
Wie alle unsere Hunde wird auch Rusty keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt.

 

Besonderes "Notfell"

Notfall Rusty

Hunde in deutschen Pflegestellen

Wir freuen uns sehr, wenn unsere Pflegestellen in unserem Forum 
über das Leben mit ihren Pflegeschützlingen berichten.


Bari - Vizsla in Not Rüde

Auch Schätzchen Bari sucht noch
sein eigenes Zuhause.