Füsti - ca. 9 Monate junger UK-Mix Rüde

Alter: 08.06.2020
Kastriert: nein
Kupiert: nein
Kinder: ja
Katze: ja
Größe: derzeit ca. 46 cm geschätzte Endgröße über 60 cm

Verträglich: ja
Aufenthaltsort: Ungarn
Mittelmeertest: noch nicht möglich

Vermittlung durch:
Sabine Haake
Mobil: 0151/514 98 882
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

Füsti Füsti

 

 

 

21.02.2021.

Füsti würde sich so über ein eigenes Zuhause freuen...

Füstis Geschwister haben nun alle ihr Zuhause gefunden. Auch bei diesen wurde teilweise HD festgestellt und es geht ihnen dank einem guten Muskelaufbau sehr gut, ihre neuen Besitzer möchten diese tollen Hunde nicht mehr missen. Wir hoffen daher sehr, dass auch Füsti bald seinen Menschen findet...

Füsti Füsti

 

 

22.11.2020

Füsti sucht sein eigenes Zuhause.

Tierschützer suchten für Hundemama Molly und ihre 5 Sprößlinge Hilfe und so kam die kleine Familie nach Füle, zu ihrer Vorgeschichte ist uns nichts bekannt.

Molly und Welpen Molly

 

Molly hat bereits ihr Traumzuhause gefunden. Vizslatypisch hat sie schnell Kontakt zu ihren Menschen aufgebaut und zeigt sich dort als liebenswerte, lernwillige und spielvergnügte Junghündin.

Für ihre Bande suchen wir hundeerfahrene Menschen, die die nötige Zeit, Geduld, Konsequenz und vor allem Nervenstärke aufbringen wollen, die Welpen nun mal abverlangen.

Alle Welpen sind wie die Mamma, sehr menschenbezogen, spielfreudig und neugierig. Füsti ist eine Frohnatur und schon recht selbstbewusst.

Auch er sollte von Anfang an klare Regeln und Grenzen bekommen, um sich zu einem wunderbaren Begleiter entfalten zu können.

Da Füsti etwas unrund lief, wurde er geröntgt und es bekräftigt sich der Verdacht auf Hüftdysplasie.
Im Hinblick auf das junge Alter von Füsti wird eine konservative Therapie empfohlen.

Bei auftretenden Schmerzen ist die Gabe eines nicht steroiden Entzündungshemmers empfohlen und
Physiotherapie sowie Wärmeerhalt bei Naß-Kaltem-Wetter.

Es gibt viele Hunde, die mit so einer Einschränkung gut durchs Leben kommen, ohne
jemals operiert werden zu müssen, wenn man folgendes beachtet:


- kein Hochleistungssport, kein Agility, keine Hetz-, Jagd-Spiele bei denen der Hund abrupt abbremsen muß, sowie Springen jeglicher Art vermeiden.( z. B. aus dem Auto rein- und rausspringen unterbinden, etc.)
- Gewichtskontrolle, d.h. kein Übergewicht!!!
- Muskulatur Aufbau, damit können die Gelenke stabilisiert werden, Schwimmen und leicht am Fahrrad laufen sind dafür förderlich.

Füsti wird wie alle unsere Schützlinge keinesfalls in Zwingerhaltung vermittelt!