Kókusz - ca. 1-jähriger Mix-Rüde

Alter: 03.11.2021
Kastriert: Ja
Kupiert: Nein
Kinder: Ja
Katze: Ja
Verträglich: ja
Größe: derzeit 55 cm SH
Aufenthaltsort: Ungarn
Mittelmeertest: komplett negativ 😍

Vermittlung durch:
Katrin Leuschner
Mobil: 0049 176/99952662
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


hier geht es zu unserem Haltungsbogen

Kokuzs Kokusz

04.04.2022

Kókusz freut sich auf ein eigenes Zuhause...

Kókusz ( auf deutsch Kokosnuss) kam mit seinen sechs Geschwistern und Mutter Sára in Hajnalkas Obhut nach Füle. Wir berichteten über die kleine Familie bereits unter "Projekt Füle". Sára war in einem desolaten körperlichen Zustand. Trotzdem kümmerte sie sich aufopferungsvoll um ihre Kleinen. So, wie Hajnalka selbst auch.

 
Alle haben sich ganz hervorragend entwickelt. Aus den kleinen "Würmern" wurden fröhliche, verspielte kleine Wonneproppen. Die ganze Familie zeigte sich als eine sehr homogene Gruppe. Bei den Welpen fiel keiner aus der Reihe, zeigte sich mit dem Hang zum Rädelsführer oder es wurde einer "untergebuttert". Hajnalka schrieb zu diesem Zeitpunkt dazu:

So schwer hatte ich es noch nie, da es sich um so eine homogene Familie handelt. Es ist schwierig, individuelle Beschreibung zu machen. Schlussendlich sind sie alle ähnlich lebhaft, verspielt und lieb.

Mittlerweile leben die Hundekinder ohne ihre Mutter Sará. Sie sind endlich bereit, in ihr eigenes Zuhause zu ziehen. Und in ihrem neuen Auslauf in einer Gruppe mit anderen und selbstbestimmt, zeigt sich nun bei dem ein oder anderen der Kleinen durchaus eine deutliche Veränderung ihres Verhaltens.

 



Kókusz hebt sich ohne Aufsicht seiner Mutter als Rudelführer der Bande hervor. Den Menschen ist er nach wie vor sehr zugetan, verschmust und verspielt. Bei seinen Hundekumpels allerdings gibt er den Ton an. Da hat er auch keine Angst gegenüber seinen älteren Genossen. Er zeigt sich sehr draufgängerisch, wenn es um sein Futter geht.

Kókusz braucht von Anfang an klaren Regeln, damit er lernt, nicht selbst alles regeln zu müssen. Und dass es da Menschen gibt, die es für ihn tun.

 



Für Kókusz suchen wir hundeerfahrene Menschen, die sich darüber im Klaren sind, was es bedeutet, einem Welpen eine konsequente Erziehung zu geben, damit aus ihm ein ausgeglichener Familienhund werden kann. Mitunter können Hundekinder sehr anstrengend sein und sollten dringend vom ersten Tag an hundegerecht lernen, was erlaubt ist und was nicht in ein soziales Leben gehört. Sie brauchen Menschen, die sich ihrer neuen Aufgabe verantwortungsvoll stellen. Liebe allein reicht nun mal ganz klar nicht aus!

Kókusz wird wie all unsere Hunde nicht in Zwingerhaltung vermittelt.