Morzsi- ca. 4-jähriger Mix-Rüde - versprochen

Alter: 18.10.2019
Kastriert: Ja
Kupiert: Nein
Kinder: Ja, größere
Katze: Ja, wenn diese hundeerfahren ist
Verträglich: ja
Größe:  ca. 59 cm 
Aufenthaltsort: Ungarn
Mittelmeertest: komplett negativ 😍

Vermittlung durch:

Ingrid Renner
mobil: 0170-2415976
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

hier geht es zu unserem
Haltungsbogen

Morzsi Morzsi

03.01.24

Morzsi wartet leider auch noch in Füle auf seine Menschen und so ganz verstehen kann man es nicht. 

Er ist ein fröhlicher und menschenbezogener Hund und kann mit Rüden sowie Hündinnen gut auskommen. Auch das Leben mit Katzen ist ihm bekannt. Derzeit wohnt er mit Emil und Frakk zusammen in einer Hundegruppe. 
Dass es Morzsi mal nicht so schön hatte in seinem Leben, merkt man ihm nicht mehr an.

Morzsi hält Ausschau. Wenn es nach ihm ginge, könnte es losgehen:

Morzsi

Morzsi ist im besten Alter und mit entsprechender Auslastung wird er ein toller Hund an der Seite seiner Menschen.

26.06.2023

Morzsi hat sich in gut drei Monaten zu einem Prachtkerl entwickelt, er ist ein absolut freundlicher Kerl, der sich über jede menschliche Begegnung freut. Er mag Menschen und mag es sehr gestreichelt zu werden.

morzsi4

morzsi3

Mit seinen gut 30 kg kann er auch schon mal kraftvoll auf einen zukommen und möchte auch mal hochspringen, lässt sich aber dann sofort sehr gut korrigieren. Er möchte und muss noch viel lernen. Morzsi ist verträglich und lebt derzeit auch mit einem Rüden in der Gruppe. Er ordnet sich schön unter und weiss, wo sein Platz im Rudel ist.

Morzsi`s Schwanzspitze war wund als er nach Füle kam, das sieht man auf dem einen Foto sehr gut, die ist mittlerweile aber gut verheilt.
Alles was Morzsi macht, hat immer mit viel Fröhlichkeit zu tun, das merkt man bei ihm ganz deutlich.



Jetzt fehlt eigentlich nur noch seine Familie, die ihm zeigt, was es heißt, ein ausgeglichener Familienhund zu werden.

10.05.2023

Morzsi hat noch nicht viel schönes erlebt...😌

Morzsi, ein wunderhübscher junger Vizslamix-Rüde, hatte wohl in seinem bisherigen Leben noch nicht viel Schönes mit uns Menschen erlebt. Ein ungarischer Tierschützer machte uns darauf aufmerksam, dass eine alkoholkranke Frau zwei Hunde und auch Katzen halte, die dringend dort wegmüssten, da sie offensichtlich nicht ausreichend versorgt, sondern misshandelt würden und darüber hinaus an Hunger leiden müssten. Der kleine hündische "Lebensgefährte" von Morzsi, ein Spitz, wurde von einer anderen Tierschutzorganisation übernommen und Morzsi durfte Gott sei Dank nach Füle ziehen.

 

Der arme Bub war bei seiner Ankunft stark unterernährt, mußte erst einmal in Ruhe ankommen und Vertrauen fassen.

 Morzsi  Morzsi

 

Bereits nach wenigen Tagen freute er sich über jegliche menschliche Zuwendung. Er zeigt sich sehr anhänglich, verschmust und möchte gefallen. Auch Kinder liebt Morzsi sehr, sodass aus ihm ein wunderbarer Familienhund werden kann.

 

Mit seinen Artgenossen versteht sich Morzsi ebenfalls sehr gut, derzeit lebt er mit einer Hündin zusammen. Seinen Kauknochen verteidigt er noch und trägt ihn gerne herum. Dies verwundert allerdings überhaupt nicht, hat Morzsi doch Zeit seines Lebens hungern müssen.

Auch das Vorhandensein einer hundeerfahrenen Katze dürfte kein Problem sein, nachdem in seinem früheren Zuhause ja auch Katzen lebten.

Zwischenzeitlich hat Morzsi auch schon an Gewicht zugelegt und konnte kastriert werden.

Morzsi  Morzsi

 

Für den hübschen Buben wünschen wir uns eine hundeerfahrene, liebevolle Familie, gerne auch mit standfesten Kindern, die ihn entsprechend seinen Anlagen führt und ihm zeigt, dass die Zeit des Hungerns nun der Vergangenheit angehört. Der Besuch einer Hundeschule rundet sicherlich eine konsequente Erziehung ab, damit aus dem Mensch-Hunde-Gespann ein glückliches Team werden kann. Da Morzsi ein noch junger Rüde ist, können wir uns vorstellen, dass er auch, um ihn kopfmäßig auszulasten, Spass an Mantrailing, Fährtensuche und/oder Agility haben könnte.

 

Wie all unsere Hunde wird auch Morzsi nicht in Zwingerhaltung vermittelt.